Tequila Sunrise

Der Tequila Sunrise (Sonnenaufgang) ist ein fruchtiger, süßer Cocktail auf Tequila-Basis. Er verdankt seinen Namen der charakteristischen Farbabstufung von gelblich-orange (oben) über orange bis orangerot (unten). Diese entsteht, wenn die Grenadine durch die Eiswürfel nach unten sinkt.

Zur Geschichte: In den 1920er Jahren wurden in einer kleinen mexikanischen Bar im Grenzland Amerikas die Cocktails Tequila Daisy und Tequila Sunrise (damals noch mit Limonade anstatt Orangensaft) gemixt. Da zu dieser Zeit in den Vereinigten Staaten die Prohibition herrschte, war der beschauliche mexikanische Ort ein beliebtes Ausflugsziel für Amerikaner. Nach der Prohibition 1933 konnte sich der Drink auch in den USA verbreiten, allerdings wurde auf den schwer erhältlichen Cassislikör verzichtet, und die wenig erfahrenen Barkeeper ersetzten die selbstgemachte Limonade durch Orangensaft

Zutaten:

  • 4 cl Tequila
  • 10 cl Orangensaft
  • 1 cl Grenadinesirup
  • ein Spritzer Zitronensaft

Und so mixt ihr euren perfekten Tequila Sunrise:

  • Einige Eiswürfel in ein Longdrink-Glas geben
  • Den Tequila und den Orangensaft einfüllen und umrühren
  • Die Grenadine langsam (am besten mit einem Löffel) darübergießen, sodass sie sich zum Boden hin absetzt

Garnitur:

  • Strohhalm