Mojito

Auch wenn das Wort Mojito nur die verniedlichte Form von “mojo” - einer typisch kubanischen Sauce - ist, sollte man seine Wirkung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Schon Ernest Hemingway schätzte seinen berauschenden Effekt und genoss den Mojito in seiner Stammbar, der Bar La Bodeguita del Medio in Havanna. Einer seiner Aussprüche hängt dort über der Theke: “Mi Mojito en La Bodeguita, mi Daiquiri en El Floridita” (zu deutsch: Meinen Mojito in der Bodequita, meinen Daiquiri in der Floridita).

Zutaten:

  • 1 Limette
  • 3 Teelöffel weißer Zucker
  • einige Minzeblättchen
  • 4 cl Rum (weiß, Havana Club oder Varadero eignen sich hervorragend)
  • Sodawasser

Und so mixt ihr euren perfekten Mojito:

  • Die Minzblätter in ein Highball-Glas geben
  • Den Zucker auf die Minzblätter geben
  • Limette auf harter Oberfläche rollen und andrücken, anschließend halbieren und in das Glas ausdrücken
  • Die Minze mit einem Stößel zerdrücken (nicht reiben oder drehen)
  • Glas zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen
  • Den Rum einfüllen und mit Soda auffüllen
  • Langsam umrühren

Garnitur:

  • Minzstengel
  • Limettenscheibe